& Karate Dojo Kuroda Yoshitaka

Ansage statt Absage, wir nehmen das Training wieder auf

ein Hygienekonzept in kompakter Form

Husten, Schnupfen, Niesen könnten uns den Spaß vermiesen.

Sportler, die sich nicht körperlich fit fühlen, bleiben bitte zu Hause. Dies trifft auch für Vereinsmitglieder zu, die chronische Vorerkrankungen oder ein geschwächtes Immunsystem haben

Sieben auf einen Streich

… eigentlich 20 für einen. Für jeden Trainingsteilnehmer wollen wir 20 m² in der Halle haben, das ist ein Tanzbereich von je 2,50 m nach links und rechts sowie 2 m nach vorn und hinten, bevor man in einen anderen Tanzbereich kommt. Damit ist auch klar, dass es momentan kein Kumitetraining (Zweikampf) gibt.

Zeitiges Kommen sichert die besten Plätze

Nicht alle werden gleichzeitig am Training teilnehmen können, daher reserviert bitte beim Übungsleiter telefonisch eure Teilnahme. Sobald die zulässige Anzahl an Teilnehmern erreicht ist, werden keine weiteren Anmeldungen angenommen.

Wer schreibt, der bleibt

Wie gewohnt dokumentieren wir die Trainingsteilnahme. Die Listen werden im Verein verwahrt und nur auf behördliche Anforderung herausgegeben. Selbstverständlich informieren wir Euch unverzüglich, wenn es einen Verdachtsfall in der Trainingsgruppe gibt. Wenn Ihr selbst betroffen seid, verweist bitte das Gesundheitsamt an uns.

Diesmal besser einsam statt gemeinsam

Bitte verzichtet momentan auf Fahrgemeinschaften. „Einsam“ wollen wir auch beim Training sein und müssen deshalb Zuschauer und Begleitpersonen bitten, das Gelände umgehend wieder zu verlassen.

Kleider machen Leute

Bitte kommt direkt in Trainingskleidung zum Unterricht. In den Umkleideräumen würde es zu eng werden (Toiletten können aber genutzt werden).

Frische Luft statt stickiger Duft

Das Virus wird durch die Luft übertragen, daher heißt es in allen Innenräumen: Fenster auf!

Der Vereinsvorstand, 17.05.2020

Der Verein wird gefördert durch:

* Stadt Pirna * Stadt DohnaLSB Sachsen * private Spender *