& Karate Dojo Kuroda Yoshitaka

Aktuelle Meldungen des SFV Feuerblume e. V.


15.09.2021 aktuelle Trainingsabsagen

Wegen Nutzung der Sporthalle der Pestalozzi-OS für eine Schulveranstaltung muss das Training wie folgt abgesagt werden:

Freitag, 17.09.2021
Freitag, 01.10.2021

14.09.2021 Verschärfung der Corona-Regeln ab Donnerstag

Wir liegen jetzt 5 Tage hintereinander bei der Inzidenz über dem Grenzwert von 35, womit ab Donnerstag strengere Maßnahmen gelten.

09.09.2021 WGP-Citylauf

Gestern Abend haben die Ausrichter (WGP & Kreissportbund) bekannt gegeben, dass der WGP-Citylauf auch in diesem Jahr ausfällt. Offizieller neuer Termin ist der 07. Oktober 2022.

02.09.2021 Kommentar zu den aktuellen Corona-Regelungen

Der Verordnungsgeber hat sich auch in der aktuellen Fassung der Regelungen nicht mit Ruhm bekleckert. 

Für den Vereinssport wurde völlig außer Acht gelassen, dass dieser bei kleinen Vereinen, die nicht über eigene Trainingsstätten verfügen, zum großen Teil in Schulsporthallen oder auf Schulsportplätzen stattfindet, womit nicht die Corona-Schutz-Verordnung, sondern die SchulKitaCoVO gilt. 

Dies führt dazu, dass auch bei Nutzung von Außensportanlagen die Zugangsbeschränkungen nach SchulKitaCoVO gelten, also oberhalb einer Inzidenz von 35 ein Testnachweis zu erbringen ist, während es nach Corona-Schutz-Verordnung keine Einschränkungen für den Sport im Außenbereich gibt.

Partielle Befreiungen von der Maskenpflicht in der SchulKitaCoVO gelten nur für Schülerinnen und Schüler (der entsprechenden Schulen), während nach Corona-Schutzverordnung zumindest innerhalb der Basismaßnahmen keine Maskenpflicht besteht.

Völlig konfus wird es bei der Sportausübung in Innenräumen. Hier ist bei Unterschreitung eines Mindestabstandes von 1,5 m im Sportunterricht (SchulKitaCoVO) eine Maske zu tragen, während beim "Sport in Innenräumen nach SächsCoronaSchVO" eine Maske nur außerhalb der sportlichen Betätigung zu tragen ist. Hier wäre dann wiederum zu hinterfragen, ob dies bereits gilt, wenn der Trainer eine Übung vormacht und die Teilnehmer der Demonstration folgen, ohne dabei auf der Stelle zu hüpfen.

Bei den Maßnahmen nach §9 SächsCoronaSchVO (Überlastungsstufe) fehlt ein Verweis auf §4 und hier insbesondere auf die Regelungen für Kinder unter 6 Jahren sowie Schüler. Bei reiner Betrachtung von §9 haben wir ein 2G-Modell, welches Kinder unter 12 Jahren mit Ausnahme der nachweislich genesenen Kinder komplett von der gesellschaftlichen Teilhabe ausschließen würde, da es für diese Altersgruppe noch keine zugelassene Impfung gibt. In §4 finden sich aber entsprechende Ausnahmen, die hier anzuwenden sind. Sowohl auf der Seite des Freistaates als auch auf der Seite des Landessportbundes sind die Regelungsübersichten für den Fall der Überlastungsstufe in dieser Hinsicht unvollständig.

-TL-

30.08.2021 Anpassung Hygienekonzept

Wir haben unser Hygienekonzept an die aktuelle Schutzverordnung angepasst.

25.08.2021 neue Corona-Schutz-Verordnung

Morgen tritt die neue Corona-Schutz-Verordnung für den Freistaat in Kraft, nach der eine Kontaktverfolgung erst ab einer Inzidenz von 35+  (5 Tage hintereinander) erforderlich ist. Für kommenden Montag muss daher kein Kontaktformular zum "Karate im Wasser" mitgebracht werden.

21.08.2021 Karate im Wasser - Kontaktverfolgung

Der Landkreis liegt heute den 5. Tag in Folge über einer Inzidenz von 10, so dass gemäß Allgemeinverfügung des Landrates die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung wieder in vollem Umfang gilt. Für die Trainingseinheiten "Karate im Wasser" am 23. und 30. August ist daher die Kontakterfassung notwendig. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir alle Teilnehmer am Training, das Kontaktverfolgungsformular (Word, PDF) ausgefüllt mitzubringen.

19.08.2021 Ausschreibung für den Herbstlehrgang Löbau online

Schon im September geht es für die Karateka wieder nach Löbau. Die Ausschreibung ist jetzt online. Vereinsmitglieder melden sich bitte bis 10. September über den grünen Button in der Terminübersicht an, wir melden dann den Verein gesamt.

06.08.2021 Karate im Wasser

Momentan koppelt sich der Landkreis mit aktuell 5,7 erfreulicherweise von der Bundesinzidenz (20,4) ab. Wir werden daher auch in der zweiten Ferienhälfte "Karate im Wasser" betreiben. Dabei fahren wir auf Sicht und sagen kurzfristig ab, sollten sich die Infektionszahlen so verschlechtern, dass wir ein Risiko beim gemeinsamen Training sehen. 

05.08.2021 Spendenaufruf Fluthilfe

Die Stadt Pirna bittet um Unterstützung für die Gemeinde Swisttal im Rhein-Sieg-Kreis. Wir haben uns auf der Homepage kundig gemacht und den Gemeindesportverband Swisttal gefunden, der die Anliegen der einzelnen Sportvereine im Ort bündelt. Der Gemeindesportverband ist als gemeinnützig anerkannt. 

Wir bitten Mitglieder und Freunde unseres Vereins, jeder nach seinen Möglichkeiten, um eine Spende für einen Neustart des Vereinslebens nach dem Starkregen.

Stichwort "Fluthilfe Sport"

Gemeindesportverband Swisttal 2015 e. V.
IBAN: DE06 3705 0299 0045 0554 47
BIC: COKSDE33XXX


Spende via Paypal

Bilder der Sportstätten in Swisttal nach den ersten Aufräumarbeiten

© Fotos: GSV Swisttal e. V.

01.08.2021 Sommer-Trainingslager in Löbau

Von Donnerstag bis Sonntag trafen sich Karateka zum Natsu-no-Gasshuku des S.K.I.D. in der Stadt, in der im September vorigen Jahres der letzte Lehrgang vor dem Lockdown stattfand.
Bedingt durch die Unsicherheiten der Inzidenzentwicklung und möglicher Auflagen wurde der Termin erst spät festgelegt, so dass wohl einige Karateka es nicht mehr schafften, ihre Urlaubspläne umzustricken. Aber: Je familiärer, desto besser.

Aus unserer kleinen Delegation von 6 Karateka legten am Sonnabend Christian und Thomas die Prüfung zum 4. Kyu sowie Tom die Prüfung zum 2. Kyu ab. Sandra (bei uns und Torii trainierend) bestand die Prüfung zum 2. Dan. Wir gratulieren allen Prüflingen.

Die Lehrgangskosten konnten über die "Förderung Breitensport" des Landessportbundes teilfinanziert werden. Wir durften für den Pendelverkehr einen Vereinsbus der Stadt Dohna nutzen. 

© Fotos: SFV Feuerblume e. V.

24.07.2021 Karate im Wasser

Unser Ferientraining "Karate im Wasser" findet wie folgt statt:

Ort: Geibeltbad Pirna

Termine: 26.07. / 02.08. / 09.08. / 16.08. / 23.08. / 30.08.

Treffpunkt: 17:30 vor der Schwimmhalle

Trainingszeit: 17:45 - 18:45

Es gilt das Hygienekonzept vom 24.07.2021. Für alle Teilnehmer U16 ist eine Badeerlaubnis erforderlich.

Update vom 02.08.2021

Momentan sinkt die Inzidenz im Landkreis entgegen dem Bundestrend und der am 24.07. erstellten Prognose. Zumindest bis 09.08. können wir davon ausgehen, dass es keine Beschränkungen gibt. Für die darauf folgenden Termine fahren wir "auf Sicht".

19.07.2021 #sportvereint - Hilfe für Flutopfer

Ob Eifel, Sächsische Schweiz oder Alpenvorland, in vielen Orten Deutschlands und der Nachbarländer kämpfen die Menschen gegen die Auswirkungen des Starkregens der vergangenen Tage. Wir Sachsen haben 2002, 2010 und 2013 die Folgen solcher Unwetter selbst erlebt und Hilfe bekommen. Es ist eine Selbstverständlichkeit, jetzt andere zu unterstützen.Die Stadt Pirna bittet um Unterstützung für die Gemeinde Swisttal.

Stichwort "Fluthilfe Sport"
Gemeindesportverband Swisttal e. V.
IBAN: DE06 3705 0299 0045 0554 47 
BIC: COKSDE33XXX

Stichwort "Sachsen hilft!"
Institut: Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE30 8502 0500 0003 5760 13
BIC: BFSWDE33DRE

Stichwort "Hochwasserhilfe"
Stiftung Deutscher Sport
IBAN: DE 17 500 800 0000 961 826 00
BIC: DRESDEFFXXX

19.07.2021 Ferientraining

Ob es dieses Jahr auch wieder ein Ferientraining geben wird?

JA: Montags werden wir "Karate im Wasser" machen. An einem weiteren Tag freies Training in kleinerer Gruppe auf der Kohlbergstraße. Angesichts der aktuellen Entwicklung der Infektionszahlen müssen wir aber für beide Trainings ein Hygienekonzept zumindest vorbereiten. Die genauen Trainingszeiten geben wir noch bekannt.

12.07.2021 Bericht zum Ki-Ju

Wer im Lockdown-April 2021 mit der Planung für eine Wochenendveranstaltung im Juli beginnt, muss eine gehörige Portion Sportgeist haben. Unser Verein nahm die Herausforderung von Inzidenzen, Test- und Maskenpflichten, der Kontaktbeschränkung und dem fast vollständigen Verbot jeglicher sportlicher und Vereinsaktivitäten an.

Am Wochenende konnten nun für das inzwischen traditionelle Kinder- und Jugend-Camp 43 Teilnehmer von 5 Karatevereinen aus Pirna, Dresden, Großenhain, Leipzig und Berlin auf dem Gelände der Grund- und Oberschule Dohna begrüßt werden.

Am Sonnabend ging es auf 4 Stationen heiß her. An der T-Wall des Sport-Promotion-Teams des KSB ging es um Reaktionsgeschwindigkeit, auf der Rasenfläche wurde die Dehnbarkeit von Trainingsbändern (5-65 kg) erprobt, in der Halle gab es parallel dazu Konditionstraining an der Bodenleiter und auf dem Kasten sowie die Karate-Grundschule (Kihon).

Nach all dem Schwitzen war die Wasserbombenschlacht eine willkommene Abkühlung, während auf den Grills schon das Abendessen schmorte. Am Abend gab es den traditionellen Kinderfilm, bei dem aber einigen der jüngsten Teilnehmer schon die Augen zufielen.  

Am Sonntag waren unsere Helfer schon ab 6 Uhr am Start, um mit einem kräftigen Frühstück Energie für den Tag zu liefern. Diese wurde dann auch gebraucht für die Prüfung zum Kindersportabzeichen sowie das Kata-Training nach Gürtelgraden.

Der Verein bedankt sich bei den zahlreichen Helfern und Unterstützern, die Zeit, Material oder Geld für dieses Projekt zur Verfügung gestellt haben. Sämtliche Kosten des Camps konnten aus Spenden abgedeckt werden. Besonderer Dank gilt der Stadt Dohna, die uns Halle, Schulküche und Freigelände zur Verfügung gestellt hat.

12.07.2021 Fotobericht vom Ki-Ju

Die öffentlichen Fotos für Sonnabend und Sonntag sind jetzt online. Auf die Texte müsst Ihr noch etwas warten.

11.07.2021 Fundsachen vom Ki-Ju sind online

Dieses Mal haben wir nur 3 Fundstücke im Angebot. Wer gerade beim Auspacken ist und noch etwas vermisst, sollte hier fündig werden: FUNDSACHEN

10.07.2021 Erfolgreicher Start ins Kinder- und Jugend-Camp

© Foto: SFV Feuerblume e. V.

02.07.2021 aktueller Meldestand zum Ki-Ju

Bisher haben sich 37 Kinder und Jugendliche von Kashiwa (Großenhain), Date (Löbau), Torii (Dresden), Musashi (Leipzig), Toranaga (Berlin) und unserem Verein angemeldet. Weiter können wir auf die Unterstützung von bis zu 9 Trainern und 7 Helfern setzen. 

Für alle kurzfristig Entschlossenen: Eine Anmeldung ist noch bis nächste Woche Mittwoch möglich.


Kommentare und Gästebuch

Falls Euch unsere Seite gefällt, würden wir uns über einen Eintrag im Gästebuch freuen. Für Anregungen zur Seitengestaltung, Kritiken oder allgemeine Hinweise verwendet bitte unser Kontaktformular.

Shoppen & Gutes tun

Shoppen & Gutes tun

Der Verein wird gefördert durch:

* Stadt Pirna * Stadt DohnaLSB Sachsen * private Spender *