& Karate Dojo Kuroda Yoshitaka

Unsere Chronik 2018

04.11.2018 Takudai Teil Drei - Der Sonntag

Nach einer unruhigen Nacht in der Halle nahmen wir ein gesundes Frühstück zu uns. Wir packten das Auto sehr sorgfältig bis zum Dach. Wir nahmen das Gepäck von Akio und Stanley zur Halle mit.

Das Training begann mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Wir freuten uns schon auf die zweite Trainingseinheit mit Shihan Tatsuya Naka. Leider wurde die Freude getrübt, Naka Sensei übernahm zum 3. Mal bei diesem Takudai Lehrgang das Training in Halle 1. Wir in Halle 2 grüßten Shuseki Shihan Manabu Murakami und Shihan Masaru Miura an.

Nach der Erwärmung fand es Shihan Manabu Murakami lustig, uns koordinativ durcheinander zubringen. Murakami freute sich diebisch, dass viele es nicht schafften, einen Zuki mit offener Hand zu beginnen und den Endpunkt mit der geschlossenen Faust zu setzen.
Wir standen im Shizentai, die Arme im 90 Grad Winkel vor unserem Körper und die Hände offen. Bei dieser Übung sollten wir den Zuki nach vorne schließen und dann unsere Hände wieder öffnen. Diese Übung sorgte für viel Gelächter bei uns und bei Shihan Manabu Murakami.

Nach 5-minütiger Pause übernahm Shihan Masaru Miura die zweite Hälfte des Trainings. Nach 20 Minuten  Wiederholung des Vortages  führten wir die Bunkai aus der Heian Shodan weiter.

12:05 Uhr ging der Takudai Lehrgang zu Ende. Unser Dank gilt dem  Dojo Edo München⇗ für die hervorragende Organisation. Ebenso danken wir allen Trainern, bei denen wir trainieren durften, für viele Inspirationen, die wir an unsere Schüler im Dojo weitergeben weiter

Also, an alle Karatekas, freut Euch auf die kommenden Trainings.

Wir sind jetzt auf dem Heimflug, legen eine Zwischenlandung in der „ Nordsee“ ein und freuen uns auf das Training nächste Woche bei uns zu Hause. 

ein Bericht von Jana

PS: Die Lehrgangsgebühren unserer Teilnehmer wurden zu einem Großteil mit Spendengeldern abgedeckt.

03.11.2018 Takudai - Bericht Zwei

Unser 2. Training heute begann mit dem Gruppenfoto. Dies dauerte ganze 15 Minuten.

Es ist aber auch schwierig 500 Karatekas vor eine kleine Linse zu stellen und einzufangen. Durch die Koordination von Shihan Masaru Miura und Sensei Eugen Landgraf gelang dieser Kraftakt. Nachdem unser Haus - und Hoffotograf Akio alle Bilder im Kasten hatte, verabschiedeten wir uns von den Karatekas aus der Halle 1 und unser Training begann mit dem Aufstellen in 6 Reihen. 

Nach einer kurzen Erwärmung übernahm Hanshi Shiro Asano den ersten Teil der Trainingseinheit. Partnerweise trainierten wir Kombination in einem immer schneller werdenden Tempo. Nach einer kurzen Trinkpause übernahm Shihan Masaru Miura. Kurze und knackige Kombinationen aus der Heian Shodan kamen zur Anwendung. 

Auch diese Einheit des Takudai- Lehrgangs war viel zu schnell beendet.

Wir, Lea, Leonhard und Jana, fuhren zur Übernachtungshalle und bauten unser Schlaflager auf.

Den Abend beenden wir bei der Lehrgangsfeier im Hofbräuhaus.

Dann gute Nacht.🌙 

Morgen, 10 Uhr geht es weiter.

03.11.2018 Takudai in München

Es war noch dunkel. Um 5 Uhr in der Früh fuhr das blaue Auto mit Jana am Steuer zu Leonhard. Er stand, halb ausgeschlafen, vor dem Haus. Der nächste Halt war bei Lea. Halb sechs fuhren wir auf die Autobahn. Lea und Leonhard nutzen die Zeit im Auto zum Schlafen. Im Gasthaus zum goldenen M frühstückten wir. Kurz nach 9 Uhr fuhren wir auf dem Parkplatz. Nach dem Unterschreiben der Datenschutzerklärung und Registrierung spazierten wir zur Halle 2, um uns in Schale zu werfen, d.h. den Gi anzuziehen. 

Shinji Akita begann mit der Erwärmung. Das weitere Training gestalteten Shuseki Shihan Manabu Murakami und Shinji Akita. Es war viel zu schnell vorbei, die drei Stunden kamen uns wie zwei vor.

Von 13 Uhr bis 13:45 Uhr sahen wir traditionelles Kendo und Wettkampfkendo. Wir sahen gespannt zu und uns begeisterten die Zweikämpfe.

Nachdem wir Mittag gegessen haben, bereiten wir uns jetzt wieder seelisch, körperlich und moralisch auf das nächste Training vor.

 Bis später. (Jana)

Gruppenfoto vom Takudai-Lehrgang

© Foto: SFV Feuerblume e. V.

Kendo-Vorführung beim Takudai München

© Foto: SFV Feuerblume e. V.


27.10.2018 Protokoll der Mitgliederversammlung

Das Protokoll der gestrigen Mitgliederversammlung wurde heute an die Mitglieder per E-Mail / Postversand verschickt, die zugehörigen Anlagen sind im internen Bereich⇒ der Homepage abrufbar.

20.10.2018 Deutsche Meisterschaft und Nachwuchsmeisterschaft

Zur Meisterschaft und Nachwuchsmeisterschaft in Ostbevern stellte unser Verein dieses Jahr keine eigene Mannschaft auf.
Theresa, die bei uns und bei Torii trainiert, wurde Deutsche Nachwuchsmeisterin in der Kategorie Kata-Einzel (AK-M2) sowie mit der Mannschaft von Torii auch Nachwuchsmeister im Kata-Team (AK-MKK). Hagen unterstützte den Wettbewerb als Kampfrichter.   

Theresa wurde Nachwuchsmeisterin Kata einzel © Foto: Hagen / Vereinsmitglied

07.10.2018 Mitgliederversammlung am 26.10.2018

Heute haben wir die Einladungen zur Mitgliederversammlung am 26.10.2018 versandt. Gemäß §10 Ziffer 5 unserer Satzung erfolgte die Zustellung bei hinterlegter E-Mail-Adresse per Mail, alle anderen Vereinsmitglieder erhalten die Einladung per Post.

07.10.2018 Bundeslehrgang Aalen

Ein kleines Dreigestirn (Jana, Verena, Alexander) hatte nach dem Laufen am Freitag Abend noch nicht genug vom Sport und machte sich gestern auf zu einem Tagesausflug ins 500 km entfernte Aalen zum Bundeslehrgang  mit Akio Nagai Shihan (9. Dan). Der letzte freien Platz im Auto bedeutete eine Mitfahrgelegenheit fürs Dojo Torii, welche gern angenommen wurde. Am Nachmittag legte Alexander die Prüfung zum 2. Kyu ab. Danach ging es staufrei nach Hause.

Gruppenfoto Bundeslehrgang Aalen 2018 © Foto: Jana / Vereinsmitglied

06.10.2018 Wie motiviere ich einen Karateka?

Diese Frage stand gestern vor Jana und Thomas, die unsere Staffel beim WGP-Citylauf betreut haben.

Variante 1:  Weglaufen - macht man aber nur, wenn der Gegner übermächtig ist
Variante 2:  Hinterherlaufen - es ist nicht der Anspruch, hinter anderen ins Ziel zu kommen
Variante 3: Bestechung - Hier hat das Lockmittel "Pommes im Marieneck" nach dem Lauf gewirkt.

Unsere Staffel mit Erik, Richard, Leonie, Tom, Pauline, Tim, Verena, Damjan, Jan-Steffen und Marie-Kristin absolvierte die 10 x 1,1 km in 48 Minuten und 13 Sekunden und belegte damit Platz 11 unter den 20 teilnehmenden Sportvereinen.

Danke an die Läufer und alle Fans, die uns an der Laufstrecke angefeuert haben.

Unsere Teilnehmer am WGP-Citylauf © Foto: Jana / Vereinsmitglied

06.09.2018 Mitläufer gesucht "im Fackelschein durch die Nacht"

Letztes Jahr lief unsere Staffel über 10 x 1,1 km durch die Pirnaer Altstadt mit 00:46:09 auf den 6. Platz in der Kategorie Sportvereine/Laufgruppen. Auch dieses Jahr am 05.10. wollen wir wieder antreten und bitten alle interessierten Vereinsmitglieder, sich als Läufer anzumelden. 
Alle, die weniger die Beine, sondern mehr die Arme bewegen wollen, könen dies in unserem Fanblock an der Rennstrecke mit einer "La Ola Welle" tun. Rasseln, Trommeln und Percussions, also alles, was Takt gibt und die Schrittfrequenz hochtreiben kann, ist willkommen.


07.08.2018 Trainingsbeginn nach den Ferien

Am Montag sind die Ferien schon wieder vorbei und wir fangen direkt mit dem Training an:

Montag 17:00 - 20:00 Uhr im BSZ Pirna
Dienstag 18:30 - 20:30 in der Seminarstraße Pirna
Mittwoch 17:30 - 19:00 in Dohna
Freitag 18:00 bis 20:00 in der Lessing-Grundschule Pirna

AROHA startet am Mittwoch um 19:00 Uhr in Dohna.


30.07.2018 Sommer-Gasshuku in Dresden

Trinken, trinken, trinken war angesagt bei hochsommerlichen Temperaturen in der Halle des Bert-Brecht-Gymnasiums Dresden.
Leider fanden von uns nur Hagen, Leonhard, Theresa, Tim und Jana den Weg nach Dresden zum Sommergasshuku. Es  hat sich aber gelohnt. Wir schwitzten viel und lernten dazu. Aragane Shihan forderte uns in der ersten Einheit.
Nach einer Pause von 30 Minuten, die dann nur 20 Minuten ;-) dauerte, ging es dann getrennt weiter. 3 Felder, 3 Gruppen. Miura Shihan konzentrierte sich bei den Schwarzgurten auf das Hüfttraining. Nach 90 Minuten, die viel kürzer erschienen, war das Training vorbei. 3 Tage zum trainieren blieben noch.

Freitag ging es heißer weiter. 36 Grad...Wie am Vortrag gestaltete Aragane Shihan die erste Trainingseinheit für alle gemeinsam  mit Kihon und Partnerübungen. Im zweiten Teil liefen wir Kata.

Den Abend ließen wir im Schillergarten ausklingen. Nebenbei war auch noch ein Blick auf die Mondfinsternis möglich.

Am Sonnabend startete das Sommergasshuku 14 Uhr. Es war der Prüfungstag. Leonhard musste zum 1. Kyu ran. Er hat die letzte Braungurtprüfung mit Bravour bestanden. Herzlichen Glückwunsch. Du hast es Dir verdient.

Die Höhepunkte des Tages waren die Dan - Prüfungen. Wir gratulieren allen Karatekas zur ihrer hervorragend abgelegten Dan-Prüfung. Sandra, Franzi und Anne (alle Torii⇗); willkommen im Club der Schwarzgurte.

Unser vierter und letzter Tag endete mit einem lachenden und weinenden Auge. Wir haben viel gelernt, Freunde getroffen, haben mit und in der Hitze gekämpft und leider war es wieder viel zu schnell vorbei.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr in Aalen⇗. Vielen Dank an alle von Torii⇗, Nitta⇗ und Yagyu⇗. Ihr habt das Sommergasshuku super organisiert.

Gruppenbild der Teilnehmer mit internationalen Trainern © Foto: Sandra Hofmann / Torii⇗

29.06.2018 Sommerferientraining 2018

In den Sommerferien trainieren wir immer Montags von 17 bis 19 Uhr im Geibeltbad Pirna (Badesachen, T-Shirt, kurze Hose) und am Donnerstag von 17 bis 19 Uhr (Anfänger nur 17 bis 18 Uhr) (im Gi) im Übungsraum vom Sport-Aktiv-Hotel Pirna. Wer nicht im Gi, sondern in Wechselsachen kommt, bitte 5 € Schlüsselpfand mitbringen.

15.06.2018 Ausschreibung zum Sommer-Gasshuku in Dresden

Auch in diesem Jahr findet das zentrale Trainingslager des S.K.I.D. in Dresden statt, ausgerichtet von den Dojos Torii, Yagyu und Nitta.
Dank Spenden und öffentlicher Förderung können wir unseren Vereinsmitgliedern erhebliche Zuschüsse zu den Teilnahmegebühren anbieten. Alle Details findet Ihr in der Lehrgangsübersicht⇒.

08.06.2018 Datenschutztexte und Urheberrecht

Mehr als 60 Vereine aus ganz Deutschland haben inzwischen bei uns angefragt, die von uns entwickelten Texte zum Datenschutz zu übernehmen. Wir haben jede Anfrage positiv beantwortet. Leider gibt es aber auch mindestens 23 Vereine, die unsere Texte ohne Genehmigung und ohne Quellennachweis nutzen. Wir empfinden dies als grob unsportliches Verhalten.
Wir haben volles Verständnis dafür, dass bei der auch uns bekannten mangelhaften Unterstützung bei der Umsetzung der DSGVO durch Landes- und Dachverbände nach jedem Strohhalm gegriffen wird, um halbwegs den Anforderungen gerecht zu werden.
Dies darf aber nicht dazu führen, dass sich ein Verein aktiv um Datenschutz kümmert und alle anderen fleißig mit „copy & paste“ arbeiten, um die Arbeit eines Vereins kostenfrei zu nutzen. Bei uns fehlt dadurch Kapazität zur Organisation von Veranstaltungen, Weiterbildungen oder aber auch die Spendenwerbung.

04.06.2018 Die "Beinharten" brauchen Unterstützung zur HKF

Nächsten Sonnabend findet die 23. Heimkinder-Motorradausfahrt (HKF) in Berggießhübel statt, organisiert von den Motorradfreunden "Beinhart" aus Pirna. Es warten 533 Kinder auf eine Mitfahrgelegenheit, Stand heute Abend sind erst etwas über 300 Fahrer gemeldet. Also, wer eine Maschine und einen zweiten Helm hat, ran an die Tasten und auf https://www.motorradfreunde-pirna.de/anmeldung-12018 anmelden. Aktuelle Infos zum Stand der Anmeldungen bekommt Ihr auch über den Facebook-Account der Beinharten.

02./03.06.2018 Kinder- und Jugendcamp

Zu unserem 5. Kinder- und Jugendcamp in Dohna gibt es wieder eine Extra-Seite.


29.05.2018 Anmeldeschluss für unser 5. Ki-Ju

Stand Heute erwarten wir am Sonnabend und Sonntag in Dohna 60 Kinder und Jugendliche sowie 14 Betreuer aus den Vereinen Ouchi & Torii (Dresden), Takeda (Auerbach), Kashiwa (Großenhain) sowie unserem Dojo Kuroda. Wir freuen uns auf Euer Kommen.

25.05.2018 DSGVO ready !?

Seit heute gilt die Europäische Datenschutzgrundverordnung, welche rechtliche Vorgaben zum Umgang mit personenbezogenen Daten neu regelt. Wir haben daher diverse Dokumente für den Verein und Inhalte unserer Homepage, unter anderem die im Mai 2017 beschlossene Datenschutzordnung des Vereins⇒ an die aktuellen gesetzlichen Regelungen angepasst. Eine Übersicht aller Dokumente zum Datenschutz findet Ihr unter dem Link Datenschutz⇒ im Fußbereich jeder Seite. Neben der DSGVO als europäischem Recht wurde hierbei auch das ebenfalls ab heute geltende deutsche Bundesdatenschutzgesetz-neu berücksichtigt. Der Freistaat Sachsen hat ein neues Landesdatenschutzgesetz noch nicht verabschiedet. Der veröffentlichte Entwurf des Anpassungsgesetzes enthält jedoch keine Punkte, die in den entsprechenden Datenschutzdokumenten des Vereins gesondert zu berücksichtigen wären.
Auch wenn in der DSGVO insgesamt 99 Artikel und 173 Erwägungsgründe dokumentiert sind (das BDSG-neu umfasst weitere 84 Paragraphen), muss bei einer detaillierten Betrachtung doch festgestellt werden, dass nicht alle Lebensbereiche einer realistischen Bewertung unterzogen wurden. Dies betrifft unter anderem die Erfassung von IP-Adressen, die Einbindung von Schriftarten, die Abbildung von Karten, die Einbindung von Videos oder auch bereits die Speicherung eines Fotos bei einer Veranstaltung (Durch drücken des Auslösers werden schon personenbezogene Daten gespeichert, unabhängig davon, ob ein Foto auch zu einer späteren Veröffentlichung bestimmt ist).
Unser Webmaster hat versucht, alle diese Vorschriften, Artikel, Paragraphen und Erwägungsgründe umzusetzen. Ob wir letztlich DSGVO-konform sind, kann niemand sagen. Der Landesbeauftragte für Datenschutz des Freistaates Sachsen hat auf unsere Anfrage mitgeteilt, dass leider die Kapazitäten fehlen, unser Datenschutzkonzept zu prüfen. Allein in den letzten Tagen haben mehr als 20 Vereine darum gebeten, die bei uns veröffentlichten Texte auch für ihren Verein zu nutzen. Wir haben dem Wunsch entsprochen, auch wenn wir selbst bis heute nicht wissen, ob bei unseren Texten alles OK ist. 
Zu bemängeln ist in diesem Zusammenhang  auch, dass sich Landes- und Dachverbände mit Hilfestellungen eher zurückhielten und beispielsweise der DOSB als Bundesverband zwar ein extra Datenschutzportal eingerichtet hat, dieses aber nur kostenpflichtig zur Verfügung steht.

An unsere Mitglieder: Wir haben das Mögliche getan, Eure Daten zu schützen. Bitte achtet darauf, dass auch andere Portale dies tun.

23.04.2018 Kinder- und Jugend-Camp 2018

Für unser 5. Kinder- und Jugend-Camp am 2. und 3. Juni in Dohna befinden wir uns jetzt in der intensiven Vorplanung. Wir möchten interessierte Vereinsmitglieder bitten, in den nächsten Tagen die Anmeldungen vorzunehmen. Natürlich benötigen wir auch wieder Unterstützung. Alle Informationen findet Ihr auf der verlinkten Seite.
Hinweis: Dank mehrerer Spenden ist die Teilnahme für Kinder unseres Vereins kostenfrei.

04.03.2018 Ouchi-Lehrgang in Dresden

Am Sonnabend war es soweit: Wochenend-Lehrgang in Dresden. Am Vormittag erfolgte schon das „Briefing“ – Jana und Thomas hatten die Teilnahme vorbereitet und uns mit dem Dojo - Standarte versorgt. Nach dem gemütlichen Kaffee zu Hause starteten Leonie, Robin, Theresa und Hagen. Damian, Marco und Tim reisen selbst an. Die Grippewelle hat eine stärkere Teilnahme aus unserem Dojo verhindert. Kurze Fahrt über Autobahn und schon waren wir in der Halle.

15:00 startete der Lehrgang unter Nagai Shihan. Der Start mit Erwärmung erfolgte durch Hannes, das bringt immer bisschen Abwechslung und dann übernahm Nagai Shihan das Training. Mit einfachen Kombinationen wurde der Blick für einfache effektive Techniken geschärft. Der gesamte Kihon Teil orientierte sich stark am Prüfungsprogramm und wurde für die höher graduierten Karateka mit ein paar Extras „gewürzt“.

Nach der Pause ging es weiter mit Kata Training. Die Farbgurte festigten Ihre Prüfungskata und die Schwarzgurte befassten sich mit der Kata Nijushiho unter Leitung von Nagai Shihan. Damit war der Sonnabend Training zu Ende und die 3 Stunden wie im Flug vergangen.

Am Sonntag früh war 10 Uhr Start und nach der Erwärmung ging los mit anfangs einfachen und später immer komplexer werdende Kombinationen. Nach einer Kata-Wiederholung für die Farbgurte folgten noch zwei Runden Freikampf – was wäre den der Lehrgang ohne Freikampf!

Damit schloss der Lehrteil und die Prüfungen begannen.

Aus unserem Dojo stellten sich Leonie, Marco, Damian, Robin und Theresa der Prüfung zum nächsten Gürtel. Nach ein bisschen Warten überzeugten alle Prüflinge die Prüfungskommission unter Leitung von Nagai Shihan von ihrem Können und legten souverän ihre Prüfung ab. Jana und ich überreichten nicht ohne Stolz unseren Prüflingen ihren nächsten Gürtel. Gut gemacht und weiter so!

Der LG war Super ausgerichtet von Ouchi. Nächster Lehrgang bitte gern wieder.

Beim "Auf Wiedersehen" informierte Hannes uns noch, bitte den 23.03.2018 für ein gemeinsames Dresden Training frei zu halten! Bin ja gespannt!

Hagen (Vereinsmitglied, 3. Dan)

Mitgliedeer des Karate-Dojos Kuroda Yoshitaka Pirna mit Bundestrainer Akio Nagai Shihan © Foto: Hagen / Vereinsmitglied

unsere Prüflinge

© Fotos: Hagen / Vereinsmitglied


20.02.2018 Abstimmung zum Verein des Jahres

Die Königsteiner Volleyballgemeinschaft e. V. ⇗ hat uns letztes Jahr bei der Bewerbung zu Canada Life mit ihren Stimmen unterstützt. Nun ist Gelegenheit für unseren Verein, diese Unterstützung zu erwidern. Eure Stimme für die Volleyballer könnt Ihr noch bis 4. März unter www.vereindesjahres.de⇗ abgeben.

06.02.2018 Safer Internet Day

Aus Anlass des heutigen Safer Internet Day (SID) möchten wir eine Übersicht geben, wie wir die Empfehlungen zum Thema "Sicheres Internet" umsetzen:

  • Unsere Seiten sind nur über https:// erreichbar. HTTPS ist eine verschlüsselte Verbindung, die direkt zwischen Eurem Browser auf PC oder Smartphone und unserem Server hergestellt wird. Damit wird nach Stand der Technik verhindert, dass Dritte Daten mitlesen können, die Ihr über ein Anmelde- oder Kontaktformular an uns übermittelt.
  • Sämtliche externen Daten werden ebenfalls ausschließlich über HTTPS eingebunden
  • Wir verzichten auf potentiell gefährliche Inhalte, wie Elemente, die nur durch den Adobe Flash Player dargestellt werden können.
  • Wir haben mit unserer Datenschutzordnung und den begleitenden Dokumenten Handlungsanweisungen für den Umgang mit Daten geschaffen, die verständlich und transparent sind und den Regelungen nach BDSG und EU-DSGVO entsprechen.
  • Wir sind aufgenommen in die Whitelist von fragFinn. Die Whitelist von fragFinn ist Bestandteil diverser Jugendschutzprogramme. Sofern Jugendschutzprogramme die Whitelist von fragFinn nicht nutzen, stellen wir zusätzliche Informationen in Form einer Altersklassifizierung bereit.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Internetsicherheit findet Ihr unter Datenschutz (im Fußtext jeder Seite).


24.01.2018 Ausschreibung Kinder- und Jugend-Camp Dohna online

Wir freuen uns, Euch zu unserem 5. Kinder- und Jugend-Camp in Dohna am 2. und 3. Juni 2018 einzuladen. Ausführliche Informationen findet Ihr auf der Ausschreibungsseite. 

22.01.2018 Wir sind FragFinn-Gecheckt!

www.fragfinn.de ist eine Suchmaschine für Kinder, betrieben vom FragFinn e. V. Unsere Seite wurde in den vergangenen Monaten durch Fragfinn e. V. überprüft. Im Ergebnis werden wir jetzt auf dieser Suchmaschine für Kinder gelistet und dürfen den fragFinn-Gecheckt!-Button auf unserer Homepage verwenden. Mit dem Eintrag bei fragFinn verbunden ist die Aufnahme in die Whitelist von Jusprog, einem Filter für sicheres Surfen im Internet.