& Karate Dojo Kuroda Yoshitaka

Tätigkeitsbericht 2018

Der Verein verfolgt lt. Satzung ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Zweck des Vereins ist die gemeinnützige Tätigkeit zur Förderung des Sports.

Der Zweck wird verwirklicht insbesondere durch die Förderung sportlicher Übungen und Leistungen in fernöstlichen Sportarten.

Der Verein fördert sowohl den Kinder-, Jugend- und Erwachsenensport, dies sowohl als Breitensport als auch im Wettkampfbereich. Die Mitglieder sind berechtigt, am regelmäßigen Training und an Wettkämpfen teilzunehmen.

Der Satzungszweck wurde im Berichtszeitraum wie folgt verwirklicht:

1. Regelmäßiges Training

a. Für Vereinsmitglieder wird an den Standorten Pirna und Dohna an mehreren Wochentagen Training in der Sportart Karate angeboten. Das Training erfolgt unter Anleitung ausgebildeter Übungsleiter. In der Abteilung Karate trainieren gegenwärtig 61 Sportler, davon 47 Kinder und Jugendliche. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 422 Trainingsstunden gegeben.

b. Für Vereinsmitglieder wird am Standort Dohna einmal wöchentlich Training in der Sportart Aroha angeboten. Das einstündige Training erfolgt unter Anleitung einer ausgebildeten Übungsleiterin. In der Abteilung Aroha trainieren 22 Sportlerinnen. Im Jahr 2018 wurden 43 Trainingsstunden gegeben.

2. Teilnahme an Lehrgängen

a. Vereinsmitglieder der Abteilung Karate haben im Berichtszeitraum an 7 Lehrgängen im Bundesgebiet zur Verbesserung ihrer sportlichen Leistungen teilgenommen.

3. Teilnahme an Wettkämpfen

a. Ein Vereinsmitglied der Abteilung Karate trat über ihren Erstverein zur Deutschen Nachwuchsmeisterschaft im Oktober in Ostbevern an und wurde Nachwuchsmeisterin in der Kategorie Kata-Einzel (AK-M2) und auch im Kata-Team. Unser Verein stellte für die Meisterschaft einen Kampfrichter.

b. Vereinsmitglieder der Abteilung Karate nahmen am WGP-Citylauf in Pirna teil und belegten den 11. Platz unter 20 teilnehmenden Vereinen.

4. Vereinsleben

a. Im Juni 2018 wurde durch unseren Verein das fünfte Kinder- und Jugendcamp in Dohna unter Beteiligung von vier weiteren Karatevereinen organisiert. An diesem Wochenendcamp nahmen 53 Kinder und Jugendliche sowie 12 Betreuer aus den beteiligten Vereinen teil. An den Kosten des Camps wurden die Teilnehmer über ein Entgelt beteiligt.
b. Im Oktober fand eine Mitgliederversammlung statt.
c. Für die Abteilungen Karate und Aroha gab es dieses Jahr separate Weihnachtsfeiern, die an unterschiedlichen sportlichen Aktivitäten ausgerichtet waren.

5. Öffentliche Förderung und Unterstützung

a. Allgemeine Zuwendungen:

Die Stadt Dohna gewährte einen allgemeinen Zuschuss für die Vereinsarbeit mit Kindern und Jugendlichen in Höhe von 240,00 €

Vom Landessportbund erhielten wir Zuschüsse für Breitensport in Höhe von 2000,00 €.

b. Projektbezogene Zuwendungen

Die Stadt Pirna förderte 11 Einzelmaßnahmen. mit Beträgen zwischen 18,40 € und 150,16 €.

c. Überlassung von Trainingsstätten

Die Stadt Pirna unterstützt uns mit der kostenfreien Überlassung von Hallennutzungszeiten an inzwischen drei Standorten. Die Stadt Dohna überlässt uns Trainingszeiten in der Turnhalle gegen ein geringes Entgelt für den Erwachsenensport. Für den Bereich Kinder- und Jugendsport ist die Benutzung der Halle in Dohna entgeltfrei. Für das Kinder- und Jugendcamp stellte uns die Stadt Dohna die Halle ebenfalls kostenfrei zur Verfügung.

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge räumte uns Hallenzeiten an einem Standort gegen eine geringe Hallennutzungsgebühr ein.

6. Spenden

a. Geldzuwendungen mit Zuwendungsnachweis
Im Berichtszeitraum erhielten wir 1936,45 € Geldspenden

b. Verzicht auf Kostenerstattungen
Weiter erhielten wir 613,20 € Geldspenden durch Verzicht auf Erstattungen von Fahrtkosten. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Spender.

c. Geldzuwendungen ohne Zuwendungsnachweis
Im "Spendenschwein" konnten wir Spenden in Höhe von 5 € verzeichnen.

7. statistische Angaben

a. Mitglieder: Der Verein hat per 22.12.2018 82 Mitglieder, darunter 47 Kinder und Jugendliche.

b. Übungsleiter: Der Verein hat 8 ausgebildete Trainer mit der Übungsleiter C-Lizenz Breitensport des DOSB. Für die Sportart Aroha haben wir zwei lizenzierte Trainerinnen.

Pirna, den 22.12.2018

Wir danken für die Unterstützung im Jahr 2019 durch:

* Stadt Pirna * Stadt Dohna * Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge * Landessportbund Sachsen * Google AdGrants * Wolfgang Baxrainer, Hallein * Astro-Manni, Kaufbeuren * Wohnhelden Itzehoe * Physiotherapie Tischer, Pirna *